Bild: Weihnachtsmarkt in Prag – By Me (My own camera), Wikimedia Commons, CC BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Firework_in_Prague_1st_Februar_2008.jpg

Alle Jahre wieder steht diese Frage irgendwann Ende des Jahres im Raum: Was machen wir eigentlich an Silvester? Fragt man im Freundeskreis rum, ist die Frage für manche noch zu früh, für andere wiederum ist sie schon seit Anfang des Jahres beantwortet. Aber egal ob man langfristiger Planer oder Spontanurlauber ist, ein Trip nach Prag ist immer schön, besonders an Silvester.

Silvester in Prag – Ein beliebtes Reiseziel

In den letzten Jahren ist die tschechische Hauptstadt bei Deutschen immer beliebter geworden, wenn es darum geht, wo man gerne das neue Jahr feiern möchte. Einer der Hauptgründe ist, dass Prag schnell zu erreichen ist und auch noch kurzfristig gute Angebote zu bekommen sind, was Anreise und Unterkunft anbelangt.

Es ist für jeden etwas dabei. Man kann hier eine lange Partynacht verbringen, vielleicht aber auch nur ein ausgedehntes Dinner zu zweit oder ein Ausflug mit der Familie. Man sollte sich auf jeden Fall nicht das Feuerwerk entgehen lassen. Um Mitternacht gibt es dann meist ganz klassisch Sekt, Champagner oder Sliwowitz.

Tipps für Silvester in Prag

  • nach Spezialangeboten für Silvester Ausschau halten
  • unbedingt im Restaurant Plätze reservieren
  • Feuerwerk: weniger los ist auf dem Prager Burgberg
  • das offizielle Neujahrs-Feuerwerk ist am 1. Januar um 18:00 Uhr

Feuerwerk in Prag – Wo sind die besten Spots?

In Prag ist es genauso wie bei uns in Deutschland Tradition, das neue Jahr mit viel buntem Feuerwerk zu begrüßen. Wenn die schneebedeckten Dächer dann in den bunten Farben aufflackern, ist das ein ganz besonderes Erlebnis. Mittlerweile ist es bei Einheimischen und Touristen sehr beliebt, sich das Spektakel vom Wasser aus anzuschauen. Es gibt zahlreiche Bootstouren über die Moldau. Von da aus kann man das bunte Treiben über der Stadt bestaunen.

Wer nicht auf ein Boot möchte, der kann sich auch eine der 14 Prager Brücken heraussuchen, um von dort das Feuerwerk zu genießen. Die berühmteste und älteste ist die Karlsbrücke, die in der Nacht vom 31.12. auf den 1. Januar immer sehr gut besucht ist. Ein anderer großer Sammelpunkt ist auf dem Altstädter Ring. Dort ist es immer sehr voll und die Stimmung ausgelassen. Hier ist man dann wirklich mittendrin, wenn sich um Mitternacht die Menschen in den Armen liegen und mit Sekt anstoßen. Ähnlich ist es auf dem Wenzelplatz. Andere Alternativen sind die Prager Burg oder der Letná Berg, von wo aus man einen hervorragenden Blick über die Stadt und das Feuerwerk hat. Dort ist auch nicht so ein Gedränge, wie bei den anderen Locations.

Das große offizielle Familienfeuerwerk der Stadt findet übrigens erst am 1. Januar um 18 Uhr statt. Da ist dann wieder die ganze Stadt auf den Beinen und trifft sich am Moldau-Ufer, auf den Brücken und Plätzen und auch an diesem Tag werden wieder spezielle Bootstouren angeboten.

(Bild: By Jan Fidler from Prague, Czech Republic, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Prague_New_Year_2016_fireworks._Happy_New_Year!_(23741249829).jpg)

Partylocations in Prag – Das neue Jahr begrüßen

In Prag kann man immer gut feiern. Gerade an Silvester lohnt es sich, sich vorher schlau zu machen, da viele Bars, Clubs und Restaurants besondere Silvesterangebote parat haben. Es empfiehlt sich sogar sehr, schon vorher Tickets zu kaufen oder im Restaurant zu reservieren. An Silvester kommen mittlerweile sehr viele Touristen in die Stadt und ein sonst übliches Bar-Hopping könnte schnell frustrierend werden, wenn alles ausgebucht ist.

Man kann aber zum Beispiel auch den ganzen Abend auf der Moldau verbringen. Es gibt inzwischen mehrere Partyboote, die die komplette Abendgestaltung übernehmen: Dinner, Drinks, Feuerwerk, DJs und Bands. Wer danach immer noch nicht genug hat, wird ohne Probleme in einen der zahlreichen Clubs weitertanzen können. Die Menschen in Prag wissen, wie man feiert.

Wer es übrigens ruhiger mag, der kann auch eins der zahlreichen Silvester- und Neujahrskonzerte besuchen. Diese finden in den schönsten Konzertsälen und Kirchen Prags statt.

Weitere Tipps für Silvester in Prag

Es gibt ein paar Dinge, auf die man achten sollte, zum Beispiel beim Taxi fahren. Hier wird in der Silvesternacht gerne der dreifache Preis berechnet. Sowas kennt man ja schon aus anderen Städten, deshalb auch hier lieber direkt nachfragen. Eine andere gut gemeinte Empfehlung ist, sich wirklich warm anzuziehen. In Prag ist es tendenziell kälter als bei uns in Deutschland, also sollte man sich immer schön dick einpacken, nicht, dass man ansonsten noch früher ins Hotel gehen muss, bevor der ganze Spaß angefangen hat. Und zu guter Letzt: Genießt die Reise, entdeckt die Stadt und feiert das neue Jahr!

Feuerwerk in Prag über dem Vlata Fluss
Feuerwerk am Vlata Fluss
(Bild: By Mstyslav Chernov (Own work), CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Fireworks_over_Vltava_river._late_evenong._Prague,_Czech_Republic,_Western_Europe.jpg


Keine Gewähr
Wir haben die neusten Informationen zu Silvester in Prag hier zusammengetragen. Doch leider sind auch wir nicht vor Fehlern oder Änderungen geschützt, darum können wir auch keine Gewähr übernehmen. Am besten Du informierst dich immer auch Vor-Ort über die Feuerwerkszeiten und -Locations.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.