Bei einer Stadt wie Prag weiß man gar nicht, wo man anfangen soll. Sie gilt als einer der schönsten Städte überhaupt und trägt ihren Namen Goldene Stadt nicht ohne Grund. Eigentlich ist das eine Anspielung auf die unzähligen Turmspitzen, die in der Sonne glänzen, aber eigentlich bedeutet es viel mehr als das. Prag ist ein Kulturschatz und eine der ältesten Städte Europas. Alleine die Altstadt ist mit ihren historischen Plätzen und den kleinen Gässchen unvergleichlich. Man muss sich eigentlich gar keine Mühe geben, denn die spannenden Orte sind überall zu finden. Nichtsdestotrotz gibt es hier eine Übersicht von den Plätzen, die man in Prag auf jeden Fall gesehen haben sollte.

Die Prager Burg

Wer an Prag denkt, denkt auch an die Prager Burg. Jeder kennt die Bilder, wie sie über der Stadt und dem Moldau-Ufer auf dem Berg Hradschin thront. Sie zeichnet sich durch viele Besonderheiten aus. Die über 1.000 Jahre alte Burg ist das größte noch erhaltene Burgareal der Welt und ist auch heute noch Sitz des tschechischen Präsidenten. Nichtsdestotrotz lässt sich fast das gesamte Gelände besichtigen. Auf diesem befindet sich außerdem der Veitsdom, dessen Bau 500 Jahre gedauert hat. Hier sollte man unbedingt auf den Turm steigen, weil der Ausblick ganz einfach unvergleichlich ist.
→ mehr Infos zur Prager Burg

Altstädter Ring

Der Altstädter Ring ist ein riesiger Platz, der von wunderschönen Gebäuden umgeben ist. Darunter befindet sich auch das Altstädter Rathaus mit seinem 70 Meter hohen Turm, das im 14. Jahrhundert erbaut und später erweitert und restauriert wurde. Außerdem sehenswert ist die St. Maria Kirche und das gotische Stadtpalais. Aber auch die anderen altehrwürdigen Gebäude zählen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt.
→ mehr Infos zum Altstädter Ring

Die Astronomische Uhr

By Geolina163 – Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7417640

Die Astronomische Uhr ist das wahre Highlight des Altstädter Rings. Die beeindruckende Uhr regelmäßig beobachten, wie alle Menschen auf dem Platz die Köpfe in ihre Richtung recken. Denn zu jeder vollen Stunde erscheinen die zwölf Apostel an der Uhr und auch andere Figuren erwachen zum Leben. Sie ist ein wichtiges Kulturdenkmal und hat wie eigentlich alles in der Stadt auch schon ein paar Jahrhunderte auf dem Buckel.

Prager Altstadt

Manche Sachen muss man gar nicht näher spezifizieren, da man mit dem Entdecken der Prager Altstadt eigentlich schon mehr als genug zu tun und zu staunen hat. Das Zentrum bildet der Altstädter Ring, aber auch drum herum gibt es viele Sehenswürdigkeiten. Dieser Ort ist eigentlich Ausgangspunkt für alles andere, da man sich von hier aus einfach treiben lassen kann. Essen, Trinken, Kultur – man kann sich einfach von der Stadt einnehmen lassen. Wer also nicht aktives Sightseeing betreiben möchte, kann auch einfach mal beim Schlendern die Seele baumeln lassen.

Highlights in der Prager Altstadt

→ Altstädter Ring
→ Karlsbrücke
Prager Rathausuhr


Eintrittspreise in Prag

prag interessante orteWie das in touristisch geprägten Orten so ist, sind auch in Prag die Eintrittspreise nicht wirklich günstig. So bezahlt man zum Beispiel für die Prager Burg etwa zwölf Euro Eintritt, wenn man sich alles anschauen möchte. Eine Alternative ist da die Prag Card, die man für 2, 3 oder 4 Tage kaufen kann. Für drei Tage kostet sie 1540 Kronen, das entspricht etwa 57 Euro. Damit muss man bei diversen Sehenswürdigkeiten keinen Eintritt zahlen, kann kostenlos die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen und bekommt bei Touren und Museen einen vergünstigten Eintritt. Was davon alles betroffen ist, lässt sich auf praguecard.com nachlesen. Gerade, wenn man mehr als einen Tag in der Stadt ist und man sowieso die bekannten interessanten Orte abklappern will, lohnt sich die Anschaffung.

Sightseeing und Stadtführungen

In Prag gibt es zahlreiche Stadtführungen. Hat man sich die Prag Card zugelegt, ist da sogar eine inbegriffen. Wer so eine Karte nicht besitzt, der kann mit etwa zehn Euro für eine Stadtführung rechnen. Die dauern meistens so zwei Stunden und man kann sich mit der Altstadt vertraut machen und erfährt dabei viel über Orte wie den Wenzelplatz, die Karlsbrücke oder das jüdische Viertel der Stadt.

Top Sehenswürdigkeiten in Prag

Die Prager Burg ist sicherlich das größte Highlight und das bekannteste Bauwerk Prags. Aber auch die gesamte Altstadt mit dem Rathaus, der astronomischen Uhr und dem Wenzelplatz sind Publikumsmagneten. Wer in Prag ist, muss außerdem mindestens einmal über die Karlsbrücke laufen und die berühmten Statuen betrachten. Andere beliebte Ziele sind das Prager Metronom und der Prager Pulverturm. Ansonsten lässt sich sagen, das Prag von oben immer gut ist. Man kann zum Beispiel sowohl auf den Turm des Rathauses, als auch auf den Turm des Veitsdoms und von dort einen unglaublichen Ausblick über die Stadt genießen.
→ mehr Sehenwürdigkeiten in Prag


Keine Gewähr
Wir haben hier die neusten Informationen zu interessanten Orten in Prag zusammengetragen. Doch leider sind auch wir nicht vor Fehlern oder Änderungen geschützt, darum können wir auch keine Gewähr übernehmen. Am besten Du informierst dich zusätzlich Vor-Ort über die aktuellen Zeiträume und Öffnungszeiten. Wenn du weitere Tipps hast, freuen wir uns, wenn du sie in die Kommentare schreibst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.