Prager Burg

Die Prager Burg auf dem Berg Hradschin ist nicht nur das größte geschlossene Burgareal der Welt, sondern auch das kulturelle Zentrum der Stadt und ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen.

Kein anderes Bauwerk repräsentiert den tschechischen Staat so sehr, wie die Prager Burg. Mit seinen imposanten Ehrenhöfen, den wunderschönen Gartenanlagen und seinem gotischen Dom lädt der ehemalige Sitz der böhmischen Kaiser und Könige zum Entdecken und Flanieren ein. Die Burganlage auf dem Berg Hradschin ist die größte der Welt und vereint die unterschiedlichsten Baustile in sich. Das liegt darin begründet, dass mit dem Bau des beeindruckenden Bauwerks schon im 9. Jahrhundert begonnen wurde. Heute fungiert die Burg als Residenz des Präsidenten der Tschechischen Republik und ist aus dem Stadtbild Prags nicht mehr hinweg zu denken.

Die Prager Burg ist das meistbesuchte Baudenkmal Tschechiens und lockt jedes Jahr 1,42 Millionen Besucher an. Besonders der gotische St.-Veits-Dom, der barocke Königspalast und die malerischen Gartenanlagen der Prager Burg erfreuen sich bei den Touristen größter Beliebtheit. Der Aufstieg zur Burg über die Schlosssteige beschert dir eine herrliche Aussicht, aber wird dich auch ins Schwitzen bringen. In diesem lebendigen Denkmal der Prager Geschichte kannst du dich auf eine spannende Zeitreise begeben, die Vergangenheit und Gegenwart auf aufregende Art und Weise vereint.

Rate and write a review

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.